Android Apps

Hier stelle ich mal kurz alle Android Apps vor, die mich auf der Reise begleiten werden.

Bloggen

WordPress: Zum Pflegen des Blogs natürlich

Piwik App: Die App zum Überprüfen des Analytic Werkzeuges Piwik

Geolocation

Travel Blog (Google Code Projekt):
Hiermit kann ich offline Geotags sammeln. Wenn man Internet hat, kann man das ganze dann per Dropbox App veröffentlichen. Das ganze erscheint das als kleine Karte rechts im Blog.

Reiseunterstützung

SplitTheTab: Ein Reisegruppen-Kassenbuch, mal schauen ob das intelligenter ist als ein Büchlein. Die ganzen Quittungen muss man am Ende ja doch sammeln, z.B. wenn man Mwst. wieder haben will.

ISIC Benefits: Zum Durchsuchen der Angebote die einem der internationale Studentenausweis bietet.

GasBuddy: Die günstigste Tanke im Umkreis finden.

Trapster: Ich bin gespannt, ob einen das wirklich vor Blitzern etc. warnen wird.

Motel 6: Nach der Meinung vieler Amerikareisendern, eine gute und preiswerte Motelkette.

Best Western: Falls man mal wieder etwas besser schlafen will.

Boxcryptor:
Wenn man gerne eine Kopie von Reisepass, Führerschein, etc. dabei hat, dann bietet sich Boxcryptor an. Diese App gibt einem, in der Gratisvariante, Zugriff auf verschlüsselte Daten die in der Dropbox liegen. Boxcryptor stellt außer der Android App für diverse OS Zugänge bereit. Unter Linux ist es am einfachsten, hier befüllt man das ganze per EncFS+CryptKeeper+Dropbox.

 

 

2 Gedanken zu „Android Apps“

  1. tripadvisor – beste app – besonders die navifunktion – hammer.

    ps: googlemaps für android hat in der neuen version ne cache funktion der karten – glaube radius 35 km – für „offline“ navigiation….

    nadann, frohes fliegen.

    1. hat ich schon installiert, aber nie wirklich angeschaut
      jetzt hast du aber die Neugier geweckt 🙂

Kommentare sind geschlossen.