Jewel caves

Als zweites Highlight in South Dakota besuchten wir die Jewel Caves. Dies ist die zweitgrößte Höhle der Welt. 160 und mehr Meilen, und es werden jährlich mehr.

image

image

image

image

Der Wanderweg besteht aus Betonwegen und Metalltreppen. Teilweise ging es da 10 Meter runter. Zwischendurch wurde auch mal das Licht ausgemacht. Das war wirklich finstere Finsternis.

Nachdem verlassen der Höhle und vor dem Beginn eines weiteren gewitters haben wir auch noch dieses rotwild gesehen.

image

2 Gedanken zu „Jewel caves“

  1. Respekt, da habt Ihr ja das große Stück durch den Mittelwesten schnell durchritten.
    An den trostlosen Landschaften vor Rapid City wollten die Siedler vor 300 Jahren umkehren.
    Ich denke wenn Ihr in Utah seid , wird es wieder wärmer.

    1. Grosse Teile der Landschaft waren auch nur zum durchfahren geeignet.
      Zwischen durch haben wir uns immer mal gefragt, ob hier irgendwann noch Städte oder Tankstellen kommen.
      In rapid City sind die gleichen 10 Grad wie in reno, nur in Salt lake City war es etwas wärmer, aber nicht viel.

Kommentare sind geschlossen.